Wo geht's denn hier zum Ausgang? Das herauszufinden, ist Ihre Aufgabe. Dazu sind kluge Voraussicht und ein gutes Gedächtnis nötig. Beeilen Sie sich aber! Ein virtueller Gegner macht sich ebenfalls auf den Weg nach draußen. Nur wenn Sie schneller sind als Ihr Gegenspieler und richtig kombinieren, können Sie in diesem Knobelspiel entkommen und siegen.

Darum geht es in Labyrinth

Labyrinth - der Name dieses Denk- und Knobelspiels ist Programm. Ziel des Spiels ist es, so schnell wie möglich aus einem tückischen Labyrinth herauszufinden und dass, bevor der Computergegner den Ausgang gefunden hat. Sie steuern dabei einen kleinen Punkt und werden schnell herausfinden, dass das Labyrinth mit allerhand Sackgassen gespickt ist.

Leider können Sie keine Steinchen streuen oder den bereits zurückgelegten Weg anders markieren. So sind Sie auf Ihr eigenes Gedächtnis angewiesen, wenn es darum geht, sich falsche Wege zu merken und nicht erneut in diese zu laufen. Die Steuerung und die Grafik des Spiels sind minimalistisch, auf Soundeffekte wurde gänzlich verzichtet. Das ergibt allerdings Sinn, denn so können Sie sich voll und ganz auf Ihren Weg konzentrieren und werden nicht abgelenkt.

Spieltipps zu Labyrinth

In diesem Spiel ist es Ihr Ziel, das verwirrende Labyrinth so schnell wie möglich zu verlassen. Wenn es Ihnen gelingt, den Ausgang des Labyrinths zu erreichen, bevor der Computergegner es schafft, haben Sie gewonnen. Erreicht aber Ihr virtueller Gegenspieler zuerst den Ausgang, haben Sie verloren und müssen von vorne beginnen.

Die Zeit spielt bei Ihrer Aufgabe insofern keine Rolle, dass Ihnen keine zeitliche Begrenzung vorgegeben wird, in der Sie das Labyrinth bezwingen müssen. Allerdings übt der computergesteuerte Gegner mindestens genauso viel Druck auf Sie aus, wie eine Uhr.

Sie und Ihr Gegenspieler starten an unterschiedlichen Enden des Labyrinths. Der Eingang des Einen, ist der Ausgang des Anderen und umgekehrt. Wenn Sie sich also im Labyrinth begegnen, wissen Sie, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. Sie haben allerdings nicht die Möglichkeit, sich einen bereits gelaufenen Weg zu markieren. Stattdessen müssen Sie sich die Wege merken, die Sie bereits gelaufen sind, um nicht noch einmal in einer Sackgasse zu landen.

So funktioniert die Steuerung

Steuern Sie das Spiel mit der Tastatur. Nutzen Sie die vier Pfeiltasten, um durch das Labyrinth zu manövrieren.

  • Biegsam

    Verdammt, ich hab mich verirrt xD

  • Puma12

    das ist mal echt eine herausforderung

  • Rennspielfan

    wow ist das schwer...der schwarze punkt lässt einem keine fehler durchgehen^^

  • kreativman

    klasse wieder mal kein Bild