Darum geht es in Minigolf Classic 9

Minigolf Classic 9 wird über einen neun Loch Golfplatz gespielt, deren Aufbau sich in einer Spanne von einfach bis recht schwierig bewegt. Sie teilen sich in drei einfache, drei mittlere und drei schwierige Aufgaben. Ziel ist es mit den wenigsten Schlägen den Ball in den neun Löchern zu versenken.

Der Spieler hat dabei 20 Sekunden pro Schlag Zeit. Falls er in diesem Zeitrahmen den Ball nicht geschlagen hat, ist die Chance vorbei. Um zu Beginnen, wird der Ball auf die markierte Fläche gelegt. Dies geschieht mit einem linken Mausklick. Danach zeigt sich ein Richtungspfeil auf dem Spielfeld, der in die Länge gezogen werden kann, je weiter die Maus weggezogen wird. Die Länge des Pfeils ist für die Kraft des Schlags ausschlaggebend.

Ebenfalls mit der linken Maustaste wird dann der Ball in Richtung des Lochs abgeschlagen. Das Spiel ist interessant aufgebaut und hält abwechslungsreiche Minigolfplätze bereit. Am Schluss gibt es eine Wertung und derjenige mit den wenigsten Schlägen geht als Sieger des Spiels hervor.

Spieltipps zu Minigolf Classic 9

Bei dem Spiel können Sie sowohl die Richtung als auch die Kraft bestimmen, mit der Sie den Ball abspielen. In dem Spiel ist sehr gut simuliert, dass ein Minigolfball sehr leicht ist und mit maximaler Kraft gespielt, sehr weit rollt. Also dosieren Sie richtig.

Die vielen für Minigolf typischen Hindernisse finden sich auch in diesem Spiel wieder. Hindernisse müssen Sie geschickt umpsielen. Dazu hilft es beisielsweise über Bande zu spielen. Ansteigende Grünflächen sind dunkler eingefärbt, so dass Sie gut erkennen können, wo Sie den Ball etwas kräftiger hochschlagen müssen, damit er nicht sofort zurück rollt.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird ausschießlich mit der Maus gesteuert. Ziehen Sie die Maus mit gehaltener linker Maustaste in die Gegenrichtung von der, in die Sie den Minigolfball spielen wollen.

  • Bernddasbrot77

    Miniputt ist besser!!!