Action

Moonbuggy

Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Fahrt auf dem Mond fühlt sich anders an als zu ebener Erde. Es schwebt das Raumfahrzeug über Krater und Mondhügel. Sprünge sind viel einfacher auszuführen wegen der Schwerelosigkeit, aber den Buggy sicher wieder zu landen ist die Kunst! Fahren Sie auf dem Mond umher und sammeln Ihre Astronauten wieder ein.

Darum geht es in Moonbuggy

Rasant geht es im Action- und Rennspiel Moonbuggy zur Sache. Sie steuern einen Mondflitzer über eine Kraterlandschaft und müssen dabei allerlei Hindernissen ausweichen. Je schneller es Ihnen gelingt, die einzelnen Level zu absolvieren, desto mehr Punkte werden Ihnen bei Moonbuggy gut geschrieben.

Es kommt neben der Schnelligkeit vor allem darauf an, den Flitzer stets in der richtigen Balance zu halten. Zudem können Sie zusätzlich noch Astronauten aufsammeln. Diese machen sich am Rand der Strecke durch Winken bemerkbar und sorgen dafür, dass Ihr Punktekonto noch schneller anwächst.

Neben dem einfachen Fahren und Einsammeln können Sie als geübter Fahrer zudem eine Reihe von Kunststücken und Stunts zeigen. Achten Sie dabei jedoch stets darauf, keinen Unfall zu bauen. Die Grafik von Moonbuggy ist voller Details und in weiten Teilen fotorealistisch. Hinzu kommen eine stimmige Hintergrundmusik und gelungene Soundeffekte.

Spieltipps zu Moonbuggy

Um einen Level in diesem Action-Renn-Spiel zu gewinnen müssen Sie mit Ihrem Moonbuggy unbeschadet das andere Ende eines gefährlichen Hindernis-Parcours erreichen.

Achten Sie darauf, nicht aus Versehen in einen der tiefen Mond-Krater zu fahren, ansonsten müssen Sie die Strecke neu starten. Manche Felsspalten sind so breit, dass Sie viel Schwung benötigen, um Sie zu überwinden. In der Luft drehen Sie sich dann am besten um die eigene Achse - entweder vorwärts oder rückwärts. Damit stellen Sie sicher, wieder auf den vier Rädern zu landen.

Kommen Sie nicht mit vier Rädern auf dem Boden auf, kann es passieren, dass Sie beim Aufprall umkippen. Dreht sich Ihr Fahrzeug aber auf das Dach, verlieren Sie. Wirken Sie dem entgegen, indem Sie an steilen Hängen und während der Sprünge durch Gewichtsverlagerung den Buggy grade halten.

Die Mini-Karte am unteren Bildschirmrand zeigt Ihnen den Aufbau der Strecke an, Darauf können Sie verfolgen, wo Sie sich gerade befinden. Ein Blick auf die Karte hilft Ihnen, die Geschwindigkeit richtig zu dosieren und an schwierigen Stellen eventuell langsamer zu werden.

Auf den Strecken sind kleine Astonauten verteilt. Schaffen Sie es, alle in Ihrem Moonbuggy aufzunehmen und damit zu retten?

So funktioniert die Steuerung

Steuern Sie das Spiel mit der Tastatur. Geben Sie mit der oberen Pfeiltaste Gas und mit der unteren Pfeiltaste fahren Sie rückwärts. Nutzen Sie die linke und rechte Pfeiltaste, um das Fahrzeug in die entsprechende Richtung zu neigen. Drücken Sie "Enter", um die Fahrtrichtung zu wechseln.

  • stGullio

    mit nur vollgas kommt man hier nicht ins ziel...mir hat die minimap sehr geholfen, zu erkennen wo...

  • DoubleIndemnity

    wow man hebt hier ja richtig ab!

  • Lakers1

    Weltraum spiel renenn macht spaß.