Hier wartet ein wahrlich magisches Kartenspiel auf Sie. Fügen Sie Ihrem Gegner möglichst großen Schaden zu - alleine durch die Macht verschiedener Kreaturen auf Ihren Karten. Halten Sie die Wage zwischen dem Schaden des Gegners und der eigenen Gefahr, zu viele Verluste zu machen - also verrückt zu werden oder Leben zu verlieren. Ein gelungenes Kartenspiel für Abenteuer-Fans!

Darum geht es in Necronomicon

Schon der Name Necronomicon verrät, das bei diesem Abenteuerspiel eine Menge an Magie enthalten ist. Sie treten dabei in jeder Runde gegen einen starken Gegner an und nutzen dabei eine ganze Reihe an magischen Kreaturen, die Sie in der richtigen Weise ausspielen müssen.

Dabei haben sowohl Sie als auch Ihr Gegner ein Deck von fünf Karten vor sich. Diese haben allesamt eine Bedeutung und lösen beispielsweise Verletzungen bei Ihrem Kontrahenten aus oder stärken Ihre Gesundheit. An Waffen stehen Ihnen nicht nur Gewehre und Blitze oder Zaubersprüche zur Verfügung, Sie können zudem die Macht Ihrer Angriffe auch durch zusätzliche Zauber erhöhen.

Dabei werden die Karten bei Necronomicon abwechselnd ausgespielt und zeichnen sich durch eine detailreiche grafische Gestaltung aus. Das Spiel ist dann beendet, wenn einer der beiden Kontrahenten keinerlei Lebenspunkte mehr hat. Ein spannendes und abenteuerliches Spiel erwartet Sie.

Spieltipps zu Necronomicon

Um dieses Kartenspiel zu gewinnen, müssen Sie die Lebenspunkte Ihres Gegners auf Null bringen. Verwenden Sie Zauber, die dem Gegner Schaden zufügen oder attackieren Sie mit Kreaturen. Sie können allerdings immer nur eine Kreatur kontrollieren.

Gewinnen Sie ein Match, erhalten Sie eine zusätzliche Karte, die Ihrem Deck hinzugefügt wird. Bringt Ihr Gegner Ihre Lebenspunkte auf Null, verlieren Sie das Match. Sowohl Sie als auch Ihr Gegenspieler starten mit der gleichen Anzahl an Lebenspunkten.

Sie und Ihr Gegner dürfen jede Runde eine Karte ausspielen und eine Karte ziehen. Wenn Sie keine Karte ausspielen möchten, können Sie stattdessen eine abwerfen, indem Sie auf "discard" klicken. Um eine Karte auszuspielen, müssen Sie diese auswählen und dann auf das Buch klicken.

Das Spiel wird allerdings noch komplizierter: Das Ausspielen vieler Karten, die einer Ockulten-Klasse angehören, kostet Sie "Verrücktheitspunkte", angezeigt werden Sie Ihnen als grüne Zahl rechts unten auf der Ecke der Karte. Sollten Sie alle Ihre "Verrücktsheitspunkte" verlieren, die Sie links unten auf dem Spielfeld unter "Sanity" sehen, werden Sie mit einem zufälligen, negativen "Verrücktheitseffekt" belegt.

Zusätzlich zu normalen Effekten, gibt es noch die "Zeicheneffekte". Es existieren drei verschiedene Zeichen: Die grünen-, gelben- und roten Zeichen. Zeichenpunkte erhalten Sie durch das Ausspielen bestimmter Karten.

Das gelbe Zeichen, fügt Ihnen jede Runde so viel Schaden zu, wie Sie gelbe Zeichenpunkte besitzen. Das grüne Zeichen beschützt Sie vor Schaden, es reduziert Ockulten Schaden, um so viele Punkte, wie Sie grüne Zeichenpunkte besitzen. Das rote Zeichen erhöht den Schaden der Karten, auf denen das rote Zeichen vorhanden ist. Es erhöht den Schaden um die Anzahl an roten Zeichenpunkten. Sie können Zeichenpunkte mit verschiedenen Karten wieder entfernen.

So funktioniert die Steuerung

Steuern Sie das Spiel mit der Maus. Sämtliche Auswahlmöglichkeiten lassen sich mittels Klicken mit der linken Maustaste bestätigen.

  • Lordpenöckel

    aber wenn man erst mal drinne ist geht es ab

  • Darth_Vater

    Sau gutes aber auch etwas komplexes Kartenspiel