Darum geht es in Pokerface

Wenn Sie ein gutes Pokerface aufsetzen können, sollten Sie dies gleich beim gleichnamigen Flashspiel unter Beweis stellen. Wie der Name es schon andeutet, handelt es sich hier um eine Computer-Adaption des bekannten Kartenspiels und nur, wer ein echter Zocker ist, kann hier bestehen.

Zu Beginn des Spiels legen Sie den Einsatz fest, und nachdem die Karten ausgeteilt wurden, bestimmen Sie zudem, welche Karten oder welche Karten ausgetauscht werden sollen. Je nachdem, wie hoch der vorherige Einsatz ist, fallen dann auch die Gewinne aus.

Doch Vorsicht: Wenn Sie nicht ausreichend gute Karten auf der Hand haben, kann Ihre Kasse auch schnell schrumpfen. Ein kurzweiliges Spiel mit guter grafischer Gestaltung, bei der vor allem der Instinkt gefragt ist.

Spieltipps zu Pokerface

Wieviel Sie am Anfang einer Runde bieten, bleibt Ihnen überlassen. Allerdings haben Sie hier nur einmal die Möglichkeit, Karten zu tauschen. Dementsprechend schnell kann der Einsatz auch weg sein.

Überlegen Sie sich also anfangs sehr gut, wie hoch Sie mit Ihrem Blatt setzen wollen.

Die Höhe des Gewinns bemisst sich danach, wie gut Ihr Blatt ist. Für ein Paar bekommen Sie beispielsweise nur das Doppelte zurück. Drei gleiche Karten bedeuten aber schon den zehnfachen Gewinn.

So funktioniert die Steuerung

Die Spielbedienung erfolgt ausschließlich über die Maus. Sowohl das Auswählen der Karten wie auch das Platzieren des Einsatzes erfolgt durch Klicken auf die linke Maustaste.

  • TwinPeaks

    Ich bräuchte dringends ein Pokerface, wenn ich gegen meine Freunde spiele. Ich verlier immer

  • Lordpenöckel

    singt ihr auch beim spielen immer das gleichnamige Lied von Lady Gaga? :D :D

  • OlaSon

    Schönes Pausenspiel

  • Lordpenöckel

    bin ich so gut oder wieso gewinne ich immer ? :D

  • heavymetal1976

    Es ist ganz nett!!!!!

  • kimsunshine

    Klasse Spiel