Darum geht es in Pyromaniaks

Erinnern Sie sich an den Spieleklassiker Bomberman? Dann werden Sie sich bei Pyromaniaks schnell zurecht finden. Das knifflige Denk- und Knobelspiel lehnt sich an die Spielhandlung des Bombenlegens an und auch bei Pyromaniaks müssen Sie eine Reihe von feindlichen Robotern bekämpfen.

Dies geschieht, indem Sie sich zunächst Ihren Weg durch ein Labyrinth bahnen und dabei verschiedene Spielsteine aus dem Weg räumen. Sind Sie dann bei Ihrem Feind angelegt, geht es beim Platzieren der Bombe nicht mehr nur um Präzision, sondern auch um das richtige Timing.

Pyromaniaks zeichnet sich durch eine detailreiche Grafik und stimmige Soundeffekte aus. Der Schwierigkeitsgrad ist bereits zu Beginn hoch, wodurch die Motivation stets gegeben ist.

Spieltipps zu Pyromaniaks

In dem Spiel geht es stets darum die feindlichen Roboter zu bekämpfen. Diese können jedoch hinter Barrieren stehen, die es erst einmal zu überwinden gilt. Dazu können Sie mit der Leertaste Bomben ablegen, die Ihnen den Weg freiräumen. Nicht alle Blöcke lassen sich zerstören, daher müssen Sie die Bomben genau platzieren. Zudem sollten Sie danach schnell wegrennen. Werden Sie von einer Bombe getroffen, so verlieren Sie ein Leben.

Einige Blöcke enthalten Boni, die Sie beim Zerstören des Blocks freispielen. Dazu gehören Boni, mit denen Sie eine Wand durchlaufen können, eine zusätzliche Bombe, ein Unsichtbarkeits-Bonus und ein zusätzliches Leben.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird ausschließlich mit der Tastatur gesteuert. Mit den Pfeiltasten bewegen Sie sich, mit der Leertaste legen Sie eine brennende Bombe ab.

  • Twizzle

    Ich finde das Spiel ganz lustig, auch wenn es geklaut ist..

  • GrinseKatze

    tolles spiel...vorallem die ganzen Gadgets bringen spaß!

  • Rennspielfan

    ich steh immernoch drauf

  • Wireman

    besser gut geklaut als schlecht seöbst gemacht...schaut mal hier gibts noch den...

  • alex1966

    Naja

  • Geldor

    Das waren noch Zeiten ;)