Action

Raftwars

Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Raftwars macht sich das Spielprinzip von Worms zunutze und ist dabei ähnlich humorvoll gestaltet: Als Kleinkind Simon müssen Sie zusammen mit Ihren Freunden Ihren Schatz verteidigen. Bombardieren Sie Ihre Gegner mit allen verfügbaren Waffen - vom Tennisball bis zur Handgranate - und rüsten Sie nach jedem Level ordentlich auf, damit sie auch der nächsten Herausforderung gewachsen sind.

Darum geht es in Raftwars

Erinnern Sie sich noch an den Spieleklassiker "Worms"? Bei Raftwars dürfen Sie sich auf ein vergleichbares Spielprinzip freuen und müssen auch hier eine Reihe von Feinden mit unterschiedlichen Waffen bekämpfen. Dabei schlüpfen Sie in die Rolle des Kleinkindes Simon und seiner Freunde, die versuchen, Ihre am Strand gefundenen Schätze vor Piraten und anderen Bösewichten zu verteidigen.

Im Spielverlauf stehen sich die zwei Teams gegenüber und schießen immer abwechselnd unter anderem mit Tennisbällen, Kanonenkugeln oder auch Handgranaten auf ihre Kontrahenten. Hierbei bestimmen Sie sowohl den Winkel als auch die Intensität Ihrer Schüsse und versuchen, möglichst exakt Ihren Gegner abzuschießen.

Da Raftwars im Küstengewässer spielt, gilt es stets aufzupassen, dass Sie nicht durch einen gezielten Schuss über Bord gehen. Nach jeder Runde erhalten Sie jedoch die Gelegenheit, neue Waffen zu erwerben oder auch Ihr Schiff aufzurüsten. Dank des abwechslungsreichen Verlaufs und der liebevollen Animation bleibt Raftwars auch nach einigen Runden noch abwechslungsreich und verspricht eine Menge an Spielspaß.

Spieltipps zu Raftwars

Dieses Spiel ist sehr ähnlich aufgebaut wie der Klassiker Worms: Wählen Sie eine geeignete Waffe aus und versuchen Sie, die Gegner abzuschießen, bevor diese Sie töten. Dazu müssen Sie Stärke und Winkel des Geschosses festlegen. Anhand Ihres letztes Versuchs können Sie abschätzen, ob sie höher oder tiefer beziehungsweise mit mehr oder weniger Intensität ansetzen sollten. Dabei kann es sich als sinnvoll erweisen, zunächst mit einer weniger wertvollen Waffe wie einem Tennisball anzufangen, bevor Sie die Ideallinie gefunden haben. Feuern Sie in eine Gruppe, kann es sich lohnen, eine Granate zu wählen.

Mit jedem Treffer wird Ihr Gegner schwächer - Sie umgekehrt aber auch. Fällt eine Figur ins Wasser, ist sie für das aktuelle Level sofort aus dem Spiel. Je weniger Versuche Sie benötigen, um alle ihre Kontrahenten auszuschalten, desto mehr Punkte bekommen Sie. Diese können am Ende eines Levels in Waffen und ein besseres Floß investieren oder aufsparen.

So funktioniert die Steuerung

Dieses Spiel wird komplett mit der Maus gesteuert: Mit einem Linksklick interagieren Sie mit der Umgebung, beim Schießen können Sie durch die Position der Maus Winkel und Schussintensität bestimmen.

Kategorien

  • Ysabell

    ich gehe zu karneval immer als piratin :)

  • TwinPeaks

    sehe ich auch so. das die piraten sich wehren macht es spannender!

  • stGullio

    klasse, bei den meisten spielen dieser art schießen die gegner nicht zurück...aber hier hat das...

  • stubit62

    es darf mal wieder geballert werden, aber zuviel hin und her