In dem Strategiespiel "Sparta: War of Empires" können Sie Ihre eigene Stadt im antiken Griechenland aufbauen. Schaffen Sie es, mit Ihren mutigen Spartanern gegen die Armeen der Perser ebenso zu bestehen wie gegen die anderen Staaten? Finden Sie es heraus und schwingen sich zum Herrscher der gesamten attischen Halbinsel auf!

 

Darum geht es in Sparta: War of Empires

Errichten Sie in diesem Browsergame Ihre eigene altgriechische Polis und verteidigen Sie die attische Halbinsel gegen die angreifenden Perser-Truppen des Xerxes. In Sparta: War of Empires können Sie Ihre Stadt schrittweise aufbauen und von einem unbedeutenden Dorf in der Antike zu einem mächtigen Reich aufsteigen.

Errichten Sie Farmen, um die Mägen Ihrer Einwohner und Soldaten mit Nahrung zu füllen, lassen Sie Holz für neue Bauwerke schlagen und gießen Sie mit wertvollem Erz Waffen und Rüstungen. In Sparta: War of Empires entsenden Sie regelmäßig Truppen gegen Barbarendörfer und verfeindete Spieler, um Ihren Reichtum und Einfluss zu steigern.

Mit mehr Bauwerken und diplomatischen Verbindungen können Sie immer neue Truppentypen von Schwertkämpfern bis zu Hopliten ausbilden und so Ihre Macht vergrößern. Die Diplomatie mit anderen Spielern ist dabei ebenso wichtig, wie Überfälle für die Ressourcenbeschaffung. Mit einer Armee Spartaner im Rücken können Sie so ihre Stadt zum Vorherrscher des antiken Griechenlands machen.

Spieltipps zu Sparta: War of Empires

In Sparta: War of Empires bauen Sie eine eigene Stadt im antiken Griechenland auf, gehen auf Raubzüge gegen benachbarte Herrscher und verteidigen das Land gegen die einfallenden Perser. Per Mausklick ernten Sie Rohstoffe und setzen diese ein, um Ihre Stadt weiter auszubauen und Truppen für Angriff und Verteidigung zu rekrutieren.

Zum Start Ihrer Herrschaft in Sparta: War of Empires müssen Sie zunächst einmal die ersten Rohstoffe einsammeln. Klicken Sie dazu auf die ankommenden Wagen und Schiffe, die Sie auf dem Feld und am Hafen vorfinden. Nun müssen Sie die ersten Gebäude zur Produktion von Rohstoffen errichten. Danach folgen Handelsbeziehungen mit der Insel Rhodos, durch die Sie Ihre ersten Truppen rekrutieren können.

Im späteren Spielverlauf müssen Sie nicht nur mehr Rohstoffe durch Überfälle auf andere Städte erobern und Ihre Verteidigung ausbauen: Die Diplomatie mit anderen Spielern wird immer wichtiger. Schließen Sie sich mit Gleichgesinnten zusammen und seien Sie gemeinsam stark – so kommen Sie auf dem Pfad zur Vorherrschaft in Griechenland weiter.

  • Malizia12

    Daaas ist SPAAAAAAARTAAAAA: War of Empires :D

  • Hogfather

    Ich mag das Thema vom alten Griechenland wirklich sehr...das Spiel macht dadurch einfach noch mehr...

  • Wasabischlumpf

    macht spaß. kann man empfehlen!

  • RocknGrohl

    Neue Browsergames wie Sparta: War of Empires halten den Markt frisch. Sehr gut