Darum geht es in Spin Kicker

Das gute alte Tischfußball ist zurück. Hinter dem Namen Spin Kicker verbirgt sich ein Tischfußballspiel der Extraklasse. Sie haben drei Minuten Zeit, um so viele Tore wie möglich zu erzielen. Die Spieler stehen dabei in einer Art Vertiefung und ziehen den Ball magnetisch an.

Sie steuern dabei gleichermaßen Ihre Feldspieler sowie den Torwart und müssen durch geschicktes Passen und schnelle Ballstafetten versuchen, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Je nach Spielstand werden Punkte vergeben, doch um einen wirklich hohen Punktestand einzuheimsen, sollten Sie möglichst mit zwei oder mehr Toren Unterschied gewinnen.

Neben Geschick und dem richtigen Augenmaß ist bei Spin Kicker vor allem das perfekte Timing gefragt. Nur wenn Wucht, Winkel und Zeitpunkt zusammenpassen, gelingt es Ihnen ein Tor zu erzielen. Übrigens: auch das Spielen über Bande ist denkbar und kann in manchen Fällen besonders trickreiche Kombinationen ermöglichen.

Spieltipps zu Spin Kicker

Es ist bei Spin Kicker aus zwei Gründen wichtig, die Schussstärke richtig zu dosieren. Insbesondere deshalb, weil um die Spieler auf dem Platz eine Art Magnetfeld herrscht. Es muss also genug Schwung aufgebracht werden, um das Feld des Schützen zu verlassen und um an denen des Gegners vorbei zukommen.

Diese Maßnahme gilt auch für das Spiel über die Banden. In Spin Kicker können Sie den Ball per Bande nach vorne weiterspielen. Allerdings muss hier der Winkel gut berechnet werden, sonst landet der Ball beim Gegner.

Versuchen Sie mit Ihren Stürmern möglichst in die jeweiligen Ecken des gegnerischen Tores zu zielen. Das erschwert dem Torwart seinen Job ungemein.

So funktioniert die Steuerung

Die Steuerung sowohl für den Spieler als auch für den Torwart ist gleich und erfolgt über die Pfeiltasten auf der Tastatur. Die Spieler lassen sich mit den Tasten "links" und "rechts" entsprechend drehen, so dass immer der Winkel zum nächsten Mitspieler verändert werden kann.

Mit den Tasten "hoch" und "runter" wird der Torwart auf der Linie bewegt, um ihn immer optimal zum Ball zu stellen. Die Schussstärke wird über die Leertaste eingestellt. Je länge Sie diese vor dem Schuss halten, desto härter wird der Schuss.