Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Haben Sie den Dreh raus? Ein Spielfeld voller bunter Kugeln, die in Quadraten nach ihrer Farbe angeordnet werden sollen. Das klingt leicht, hat es aber in sich, denn Sie können nur ganze Viererblöcke drehen. Da sind ein gutes Auge und Konzentration gefragt! Außerdem stehen Ihnen nur eine begrenzte Anzahl Züge zur Verfügung.

Darum geht es in Swuffle

Vertauschen Sie die Plätze der bunten Kugeln um so ein Quadrat zu bilden, dessen vier Ecken aus Kugeln der gleichen Farbe bestehen. Swuffle ist kein einfaches 3-Gewinnt Spiel, sondern stellt Sie vor zusätzliche Herausforderungen. Sie erhalten ein Spielfeld voller bunter Kugeln. Innerhalb eines angezeigten Quadrats, dessen Position Sie verändern können, können Sie die Plätze der vier enthaltenen Kugeln rotierend wechseln. Durch geschicktes Rotieren erschaffen Sie Quadrate in beliebiger Größe mit vier gleichfarbigen Kugeln an den vier Eckpunkten, die daraufhin gelöscht werden. Neue Kugeln rutschen von oben nach und erschaffen neue Kombinationen.

Mit Konzentration und geschickten Rotationen schaffen Sie die passenden Kugelrotationen. Überlegen Sie dabei nicht zu lange, denn Ihnen steht nur eine begrenzte Zeitspanne zur Verfügung, die umso schneller schrumpft, je länger Sie keine Kombinationen finden.

Neben dem spannenden Spielprinzip fesselt Swuffle Sie durch die niedlichen Kugelgesichter, die mit Ihrem erstaunten Ausdruck zu schnellem Handeln anregen.

Spieltipps zu Swuffle

In diesem Vier-Gewinnt-Spiel geht es nicht darum aus gleichfarbigen Spielsteinen Gruppen zu bilden, sondern Quadrate. Nutzen Sie den Cursor, um ein kleines Quadrat aus vier direkt aneinander liegenden Spielsteinen auszuwählen. Mit der linken Maustaste können Sie die Spielsteine nun um jeweils ein Feld gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Um eine Gruppe Spielsteine zu entfernen, müssen Sie Quadrate bilden, deren Ecken aus der selben Farbe bestehen. Die Kantenlänge spielt dabei keine Rolle, die Spielsteine können genau so gut direkt nebeneinander liegen, wie an den äußeren Rändern des Spielfelds. Allerdings reicht es nicht aus, ein Rechteck zu formen - die Steine müssen im selben Abstand zueinander liegen.

Am linken Bildschirmrand sehen Sie zwei Anzeigen: Links Ihr Leben, rechts die Anzahl der Punkte, die Sie verdienen müssen, um das nächste Level zu erreichen. Beide Anzeigen füllen Sie auf, indem Sie Quadrate bilden. Die Lebens-Anzeige leert sich allerdings mit jedem Zug den Sie ausführen und der kein Quadrat bildet.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird mit der Maus bedient. Wählen Sie ein Qudrat mit dem Cursor aus und drehen Sie es per Linksklick.