3-Gewinnt

Wild West Story - The Beginnings

Partner-Inhalt: Axel Springer SE ist nicht Betreiber dieses Spiels und insofern nicht verantwortlich für den Inhalt und entsprechende Datenverarbeitungen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Variante des 3-Gewinnt-Spiels im Wilden Westen. Vor der abenteuerlichen Kulisse warten jede Menge 3-Gewinnt-Rätsel und Überraschungen auf Sie. Bauen Sie eine von Banditen überfallenen Stadt wieder auf. Mit jeder Menge Gold können Sie Häuser der Stadt errichten. Wenn die Cowboys und Cowgirls erst wieder den Saloon frequentieren, haben Sie es zu viel gebracht!

Darum geht es in Wild West Story - The Beginnings

Eine verlassene Geisterstadt mitten im Wilden Westen - das ist die Kulisse des 3-Gewinnt-Spiels. In Wild West Story - The Beginnings müssen Sie in den verlassenen Minen nach Gold suchen, um so die von Banditen überfallene Stadt wiederaufzubauen. Sind die Gebäude erst wieder errichtet, kommen die Bewohner von selbst zurück.

Sammeln Sie Level für Level Gold in den Goldminen und erwerben Sie davon die Gebäude der Stadt, um sie wieder zu bauen. In den wiedererrichteten Häusern warten dann besondere Herausforderungen auf Sie: In spannenden Wimmelbildern müssen Sie verborgene Gegenstände entdecken.

Verwandeln Sie die Geisterstadt zurück in einen blühenden Ort voller Menschen. Eine Stadt im Wilden Westen, in der der Handel blüht und die Cowboys den Saloon besuchen. Wild West Story - The Beginnings lebt von seinen wunderschönen Bildern im Wildwest-Stil und dem abwechslungsreichen Spielprinzip, das 3-Gewinnt mit Wimmelbildelementen kombiniert.

Spieltipps zu Wild West Story - The Beginnings

Ziel dieses 3-Gewinnt-Spiels ist es, Reihen aus drei oder mehr gleichfarbigen Spielsteinen zu bilden und Sie so vom Spielfeld zu entfernen. Um ein Level erfolgreich zu beenden, führen Sie das blonde Cowgirl durch das Spielfeld zum Ausgang. Die Frau läuft automatisch, sobald der Weg vor ihr frei ist. Doch das Spielfeld ist voll von Felsbrocken. Um einen Felsblock zu zerstören, bilden Sie eine Kette auf ihm.

Sie erkennen den Ausgang an seiner blauen Umrandung. Allerdings sind manche Spielfelder so groß, dass Sie den Ausgang am Anfang noch nicht sehen können.

In den Levels erhalten Sie Hilfe vom dem Indianer-Jungen „Kleiner Kojote“. Sobald Sie die Anzeige oben rechts im Bild durch Abräumen von Spielsteinen gefüllt haben, schießt er mit magischen Pfeilen auf die Felsbrocken und ermöglicht Ihnen so ein paar Felder weiterzugehen.

Durch das Bilden von Reihen verdienen Sie Geld und andere Ressourcen. Diese können Sie zwischen den Levels verwenden, um Ihre verlassene Geisterstadt Stück für Stück wiederaufzubauen. Je nachdem, welche Spielsteine Sie zerstören, erhalten Sie andere Ressourcen.

So funktioniert die Steuerung

Das Spiel wird mit der Maus bedient. Klicken Sie auf zwei benachbarte Spielsteine, um sie gegeneinander auszutauschen. Auch durch die Shops zwischen den Levels bewegen Sie sich mithilfe der Maus.

  • KiloBronto

    @JaneMarple Ja finde ich auch. Macht schon Spaß!

  • JaneMarple

    Eine Mischung aus 3-Gewinnt und Wimmelbild,eine nette Abwechslung.