Goodgame Empire

Beginner-Guide für Goodgame Empire Teil IV: Verteidigung und Allianzen

Der zuletzt veröffentlichte Beginner-Guide für Goodgame Empire Teil III erklärte Ihnen, wie im Browsergame das Kampf-System und die Spionage funktioniert. Nun ist der vierte Teil an der Reihe und dieser soll Ihnen die Kunst der Verteidigung und das Schmieden von Allianzen in Goodgame Empire näher bringen.

Wer im virtuellen Mittelalter kräftig austeilt, muss natürlich auch einstecken können. Um Ihre Burg in Goodgame Empire zu verteidigen klicken Sie entweder auf die Burgmauer oder den Militär-Button und öffnen so das Verteidigungsmenü. Nutzen Sie hier den Schieberegler, um die Verteilung der Truppen auf die drei Teile Ihrer Burgmauer (linke und rechte Flanke und Front) vorzunehmen. Auch das Verhältnis von Nah- und Fernkämpfern kann hier angepasst werden.

Je nach Ausbaustufe Ihrer Burgmauern und des Tores erhalten ihre Soldaten in Goodgame Empire einen Verteidigungsbonus. Den Bonus können Sie durch den Einsatz von Verteidigungswerkzeug zusätzlich erhöhen. Die Anzahl Ihrer Türme und deren Ausbaustufe legt fest wie viele Einheiten Sie direkt auf den Burgmauern platzieren können. Diese Einheiten profitieren vom Verteidigungsbonus. Nähern sich Feinde Ihrer Burg haben Sie vor Beginn der Schlacht noch ein wenig Zeit. Das Spiel zeigt Ihnen die Aufstellung der angreifenden Einheiten. Nun haben Sie die Gelegenheit die Verteilung Ihrer Soldaten auf der Burgmauer nochmals an den kommenden Angriff anzupassen. Wehren Sie den Angriff ab, erhalten Sie Ehre und steigen so in der Rangliste von Goodgame Empire auf.

Goodgame Empire – Weltkarte – groß – Quelle: ingame

Sie müssen in Goodgame Empire nicht immer gegen andere Spieler kämpfen, Sie können sich auch mit ihnen verbünden. Gehen Sie auf andere Mitspieler zu, um mit Ihnen eine Allianz zu gründen oder einem bereits bestehenden Bündnis beizutreten. Allianzen sind nützlich, da Sie es Ihnen erlauben Rohstoffe und Einheiten mit anderen Mitspielern zu teilen. Außerdem bieten Sie Ihnen Schutz vor anderen Mitspielern. Ein feindlicher Burgherr wird es sich zwei mal überlegen Sie anzugreifen, wenn Sie im Bund mit anderen mächtigen Burgherren stehen. Sobald Sie Teil einer Allianz sind, können Sie den Allianz-Chat nutzen und sich mit Ihren Verbündeten austauschen. So können Sie in Goodgame Empire beispielsweise gemeinsame Angriffs- oder Verteidigungsstrategien ausarbeiten.

Um einer bereits bestehenden Allianz beizutreten, schreiben Sie einen Anführer, General oder Feldwebel des gewünschten Bündnisses an und bitten Sie um eine Mitgliedschaft. Als einfaches Mitglied einer Allianz in Goodgame Empire haben Sie keine besonderen Rechte. Doch steigen Sie in der Hierarchie Ihres Bündnisses auf, haben Sie Zugriff auf spezielle Features. Werden Sie Feldwebel, um Mitglieder aufnehmen zu können und Rundmails zu verschicken. Als General haben Sie zusätzlich das Recht Ankündigungen bekannt zu geben und den Ausbau der Allianz zu verwalten. Als Anführer haben Sie Zugriff auf alle Optionen. Sobald Sie genügend Rohstoffe besitzen, können Sie eine eigene Allianz gründen. Es ist einem Bund in Goodgame Empire sogar möglich, sich mit anderen Allianzen zu verbrüdern und so eine noch größere Streitmacht zu mobilisieren.

Neben den Allianzen können Sie in Goodgame Empire auch als Schwertbruder mit anderen Spielern paktieren. Schicken Sie dazu einfach einem anderen Mitspieler eine Einladung Ihr Schwertbruder zu werden oder "mieten" Sie einen Spieler vorübergehend im Tausch gegen Diamanten. Zusätzliche Schwertbrüder ermöglichen es Ihnen mehr Agenten und Feldherren einzustellen. Feldherren benötigen Sie, um mehrere Angriffe zur selben Zeit durchzuführen.

Die beliebtesten Browsergames

My Fantastic Park
Simulation
Goodgame Big Farm
Simulation
Rail Nation
Simulation
Shakes & Fidget
Abenteuerspiel
mein Klub
Sportspiel
Shadow Kings
Strategiespiel
Die Siedler Online
Strategiespiel
The West
Abenteuerspiel